Meppener Straße 124 / 49808 Lingen (Ems)

Gesund in den Urlaub — vereinbaren Sie vor Reiseantritt einen Vorsorgetermin

Sommerzeit ist in der Regel auch Urlaubszeit. Gerade jetzt freuen sich die Menschen auf Sonne, Strand und Meer oder das Wandern in den Bergen. Mallorca, Griechenland, Kroatien oder Italien — mehrere europäische Länder haben ihre Grenzen längst wieder geöffnet, so dass trotz der Corona-Pandemie Reisen möglich und Touristen willkommen sind. Was allerdings niemand gebrauchen kann, sind Zahnschmerzen im Urlaub, denn diese können die Stimmung erheblich trüben. Wer aus Sorge vor einer möglichen Infektion seinen Vorsorgetermin nicht eingehalten hat, sollte diesen zeitnah nachholen, damit es im Urlaub keine bösen Überraschungen gibt.

Höchster Hygieneschutz in der Zahnarztpraxis

Empfehlenswert ist es, frühzeitig vor Beginn der Reise einen Vorsorgetermin in der Zahnarztpraxis zu vereinbaren. Der Zahnarzt kann gesundheitliche Risiken erkennen und bestehende Erkrankungen behandeln. Wer Zähne und Mund vor Reisebeginn bei seinem Zahnarzt zu Hause kontrollieren lässt, mindert daher sein Risiko für gesundheitliche Probleme im Urlaub. Für Zahnarztpraxen in Deutschland gelten generell hohe Standards für Hygiene und Infektionsschutz, die angesichts der Coronakrise zusätzlich verschärft worden sind, so dass ein Besuch in der Zahnarztpraxis als sehr sicher gilt.

Tipps bei einer Zahnarztbehandlung im Ausland

Falls Sie im Urlaub leider doch plötzlich unter Zahnschmerzen leiden, hilft Ihnen in der Regel der Reiseveranstalter oder das Hotelpersonal weiter und vermittelt einen Zahnarzt. Wenn Sie auf eigener Faust unterwegs sind, können Sie sich in einer Apotheke oder bei der Touristeninformation erkundigen. Fragen Sie vor der Terminvergabe beim Zahnarzt nach den zu erwartenden Kosten. Lassen Sie sich bei Barzahlung immer eine Rechnung und Quittung ausstellen, am besten auf deutsch und auch in englischer Sprache. Die Kosten für eine Notfall-Zahnbehandlung im Ausland werden von der Krankenversicherung nicht immer automatisch erstattet. Wichtige Kriterien für die Höhe der Erstattung sind das Reiseland und die Art der Behandlung.

Kleiner Tipp: Unter https://www.prodente.de/zaehne/informationen.html können Sie sich einen dentalen Sprachführer kostenlos herunterladen. Hier sind Formulierungen über akute Zahnbeschwerden in sieben Sprachen übersetzt und es gibt Sprachhilfen für die Benennung von bestehenden Vorerkrankungen.

Fotonachweis: Adobe Stock254276986

Zurück