Meppener Straße 124 / 49808 Lingen (Ems)

Ein helles Design zeichnet das Interieur unserer Praxis aus

Angstpatienten

Wie Sie Ihre Zahnbehandlungsphobie überwinden können

Kennen Sie diese Situationen? Sie können nachts nicht schlafen, weil am nächsten Tag Ihr Termin beim Zahnarzt ansteht? Sie haben Schweißausbrüche, wenn Sie an den bevorstehenden Zahnarztbesuch denken? Mit dieser Angst sind Sie nicht alleine. Viele Patienten vermeiden daher den Besuch beim Zahnarzt. Jedoch ist eine regelmäßige Zahnuntersuchung absolut empfehlenswert, da es sonst zu größeren Schäden im Mundbereich bis hin zum Zahnverlust kommen kann. Damit es nicht so weit kommt, haben wir hilfreiche Tipps für Sie, wie Sie Ihre Zahnbehandlungsphobie überwinden können.

Wie entsteht die Angst vor dem Zahnarztbesuch?

Die häufigste Ursache für eine Zahnbehandlungsphobie sind unangenehme Erfahrungen, die die Angstpatienten bei Ihrem Zahnarzttermin gemacht haben. Diese Erlebnisse können beispielsweise ein stechender Schmerz beim Bohren sein, weil der Zahnarzt unabsichtlich einen empfindlichen Nerv getroffen hat oder die Betäubungsspritze nicht richtig wirkt. Ein weiterer Grund für die Angst vor dem Zahnarzt hängt mit den psychologischen Faktoren der Patienten zusammen. Viele Patienten haben eine Phobie gegen Spritzen und geraten in Panik, sobald Sie eine Spritze sehen. Nicht immer stammt die Zahnbehandlungsphobie aus eigenen Erlebnissen. Sie kann auch entstehen, wenn man von schlechten Erfahrungsberichten von Freunden oder den Eltern hört. Speziell Kinder können davon betroffen sein, wenn deren Eltern selbst von schmerzhaften Zahnarztbesuchen erzählen.

Was kann gegen Zahnbehandlungsphobie getan werden?

Damit Kinder nicht vom ersten Zahnarzttermin an Angst haben, sollten Eltern spielerisch mit dem Arztbesuch umgehen. Es gibt spezielle Kinderzahnärzte, die das Thema Zahnbehandlung kindgerecht aufgreifen und dadurch bei den Kleinen erst gar keine Angst vor dem Zahnarztbesuch auslösen. Wer beim Gedanken an den Bohrer oder die Spritzen Herzklopfen bekommt, kann sich auch einer Hypnose, Sedierung oder Vollnarkose unterziehen. Eine weitere Empfehlung ist, dem Patienten entspannende Musik während des Eingriffes aufzulegen. Dadurch kann sich die angestaute Angst lösen und der Patient wird von der Zahnbehandlung abgelenkt.

Durch jahrelange Erfahrungen weiß das Zahnarztteam um Dr. Dietzel wie man mit Angstpatienten umgehen muss und bietet Ihnen gerne einen Gesprächstermin an. Bei diesem Gespräch wird gemeinsam mit Ihnen besprochen, welche Behandlungsmethoden am besten für Sie geeignet sind. Sie können Ihren ersten Beratungstermin ganz bequem online bei uns buchen. Die Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Dietzel in Lingen hilft Ihnen gerne dabei, die Angst vor dem Zahnarzt zu überwinden.